glossar : q

 

Quadrat, schwarzes § 27 Unsere ganze Kultur ist den Nützlichkeitsbedürfnissen des Spießers angepaßt. Dadurch wurde die seelenlose Berechnung des Ingenieurs ins Leben gerufen, die ihrerseits die Entwicklung der reinen abstrakten Form stört, weil diese Form ja nur insofern kultiviert wird, als sie für die praktischen Futtertrog-Interessen verwendbar ist. (…) Es ist nicht die Aufgabe der Kunst Mittel für den zweckmäßigsten Transport von Kohl oder Gurken zu ersinnen.
(…)
§ 35 Jeder Künstler strebt zur Wirklichkeit und versucht sie durch einen Betrug zu zeigen. Es gelingt ihm aber nicht, weil die ganze sogenannte Wirklichkeit auch nur Theaterkulisse ist, ein Trugbild, entstanden aus seinen Ansichten. Der Künstler muß sich von dem Amt des Kulissenschiebers befreien …
Kasimir Malewitsch, Suprematismus als Gegenstandslosigkeit, Witebsk 1922, in Texte und Perspektiven DuMont, Köln 1962